DAS DESIGN: UNSER BESONDERES UNTERSCHEIDUNGSMERKMAL


Derzeit bilden Design und Funktionalität einen untrennbaren Bestandteil unseres Lebens. Sie umgeben uns und durchdringen unser tagtägliches Tun, unabhängig vom Lebensbereich.

Bei J. J. Vergés kennen wir dies sehr gut, daher richten sich unsere Anstrengungen darauf, den Beschlägen bestes Design und optimale Funktionalität zu verleihen.

Die Art der Designproduktion in 7 Schritten:

Berühmte und erfahrene Designer, hauseigen oder extern beauftragt, innovieren täglich durch ihre einzigartigen neuen Kollektionen.


Ramón Segarra


Design ist eine Gelegenheit zum Gestalten, den Wünschen der Menschen zuvor zu kommen, aber mit einem praktischen Ansatz: mit dem Blick auf die Herstellung, kommerzielle Validierung und Benutzererfahrung.
Speziell wird bei der Gestaltung eines Griffs für ein Möbelstück dessen wesentliche Funktion berücksichtigt, nämlich die eines Objekts, das das Öffnen einer Tür oder Schublade erleichtert. Dieser muss notwendigerweise leistungsfähig, konkret und entscheidend im Gebrauch sein. Hierzu verlasse ich mich auf Formen, Dimensionen und Details als Schlüssel, um ein kontextspezifisches Ergebnis zu erzielen.
Wenn Sie ein Produkt planen, benötigt man gute Kenntnisse über den Standort, das Ziel, den Empfänger und seine Anforderungen. Das Entwerfen eines Griffs ist eine Herausforderung, aber auch eine Möglichkeit, positive Erfahrungen zu machen, bei denen der Hersteller und der Endempfänger im Mittelpunkt stehen und die Erfüllung ihrer Erwartungen die Hauptsache ist. .



Jorge Pensi Design Studio


Unsere Designarbeit ist stets geprägt durch die Konzeption einer Ganzheit: bei der Gestaltung einer Lampe, eines Stuhls, eines Sofas oder eines anderen Objekts, ist alles begründet, nichts ist überflüssig ... und nichts fehlt.

Das Interessante am Griffdesign, sei es für Küchen oder Möbel allgemein, ist die Möglichkeit Architekten und Kunden ein Instrument bereitzustellen, das Möbel mit echter Identität und Ausstrahlung ergänzt. Unsere Griffkollektion verkörpert unsere Designphilosophie in sinngetreuer Art und Weise. Unscheinbare Objekte, gleichwohl mit deutlichen Identitätszeichen, ohne Fanfaren, die mit allen Möbeltypen zusammengehen. Edle und schöne Stücke, die dem Zeitenlauf trotzen, weil wir bei deren Schaffung von den augenblicklichen, in der Regel kurzlebigen, Moden fernblieben.



Josep J. Teruel i Samsó


Im Studio ist der Beginn eines Designprojekts die Beauftragung, ein spezifisches Problem eines bestimmten Kunden zu lösen. Die Etappen der kreativen Reise werden damit abgesteck. Sie sind umso zielgerichteter je deutlicher die Problemumgrenzung und je enger die Zusammenarbeit mit dem Designer ist.

Das Design eines Knopfes oder eines Griffs hat seine eigenen Merkmale. Es ist das Element, das Menschen und Möbel verbindet. Es muss sich daher vielen Aspekten anpassen. Dem Benutzer: Ergonomie, Ästhetik; dem Möbel: Stil, Material und Oberflächen; den unterschiedlichen Umgebungen: Haus, Büro; dem Standort: Küche, Bad, Schlafzimmer; und verschiedener Anbringung: Schubladen, Türen. Eine Herausforderung für uns.



Francesc Rifé


Im Studium legen wir mit Nachdruck den Schwerpunkt auf reine Linien, Proportion der Formen und präzise Einzelheiten. Ein halbes Leben verbrachten wir damit, Beschläge im Raum zu integrieren und nun steuern wir hin zu einer Phase erneuter Erforschung und Interpretation desselben Produktes.

Ich spreche gerne von Beschlägen, aufgefasst als kleine Bildhauerarbeit, die dazu beitragen den Raum zu definieren und seinen tiefsten Ausdruck offenzulegen. Es handelt sich um meditative Designs, eine Aussage von Zeitlosigkeit, Schlichtheit und Balance.



Jordi Navarro


Im Prozess der Ideenfindung benötigen wir ein leistungsfähiges Konzept und eine geschickte Übertragung der ursprünglichen Idee auf den Benutzer. Wenn dies erreicht ist, gibt der Beschlag dem Möbel ein Plus an Persönlichkeit und Vortrefflichkeit, verleiht Auszeichnung und prägt Charakter auf.

Der Möbelbeschlag erlebt eine Renaissance, nach Jahren unter der Diktatur des minimalistischen Designs, was in der Praxis bedeutete, ihn in der Möbelbranche abzuschaffen. Wir sind in eine neue Phase eingetaucht. Der Kunde sucht nach Authentizität, Haltbarkeit, Konnektivität und Einmaligkeit in Konsumobjekten. Dieses neue Paradigma hat für den Designer ein Erkennen und eine Interpretation der neuen Bedürfnisse zur Voraussetzung, um ihnen zuvor zu kommen und neue ästhetische Sprachen vorzuschlagen, ... es stehen große Herausforderungen bevor.



Alexis Vivet


Design ist für mich, in der alltäglichen Interaktion mit den uns umgebenden Objekten die Formen zu verwöhnen. Das gilt nicht allein für Objekte, sondern auch für immaterielle Güter wie Dienstleistungen usw. Obwohl in meinem Fall sich die gesamte Karriere im Grunde auf die Produktentwicklung konzentriert hat, denke ich, daß in den letzten Jahren das Wechselspiel mit den Design-Objekten auf sehr subtile Art und Weise nicht ausschließlich rein formale Werte einbezieht.

Der Möbelbeschlag ist, von der mechanischen Funktion abgesehen, zweifelsohne ein Juwel des täglichen Gebrauchs. Er repräsentiert sehr deutlich die ästhetische Interpretationsart des Nutzers. Die Verwendung an den Möbeln wird zur angenehmen Erfahrung.



Javier Leoz


Ich identifiziere mich mit einem schmucklosen Design, das auf Einfachheit ohne Zubehör oder Exzesse basiert. Meine Suche gilt der Formschönheit von Design-Objekten, ihrer Proportion und Materialauswahl. Meine Absicht zielt darauf, zeitlose Objekte mit Persönlichkeit zu schaffen. Besondere Beachtung gilt deren Nützlichkeit und Funktion, im Einklang mit den Bedürfnissen für die sie entwickelt wurden.

Allen diesen Aspekten, die meinen Stil definieren, wird am Anfang des kreativen Prozesses weniger Bedeutung zugemessen. Zunächst sammle ich alle Arten von unkontrollierten Ideen, die nach und nach entwickelt und ergänzt werden, bis die Form eines neuen Designs entsteht. Dieses wird verfeinert und in jedem einzelnen Detail gepflegt, bis ich eine vollständige Identifikation erreiche.



Jorge Navarro


Industrie-Design ist für etwas Magisches und Alltägliches zugleich, das den Nutzer bei der Schaffung eines Lebensstils betrifft. Das sind Träume, kreative und funktionale Ideen, voll von Linen und Farben. Das Design schafft und verbessert die Objekte und Produkte. Sie werden hierdurch attraktiver und praktischer, verändern und verbessern das Leben der Menschen.

Mit dem Beschläge-Design steht es wie mit dem gesunden Menschenverstand: die Benutzer sind zu berücksichtigen, wenngleich fast jeder anders ist und eigene Vorstellungen über Ergonomie, Einfachheit und Funktionalität zum Ausdruck bringt. Mir ist aber klar, das jede Art von Beschlag mit sicherer, freundlicher und warmer Berührung gestreichelt wird. Niemals wird die Funktion, für die er geschaffen wurde, außer Acht gelassen, was für mich grundlegend und wesentlich ist.


EINVERSTANDEN

Diese Seite nutzt eigene Cookies und solche dritter Parteien um Ihnen besseren Service bieten zu können, und mit Ihren Einstellungen verbundene Werbungen zeigen zu können. Die Navigation auf dieser Webseite wird als Zustimmung zum Einsatz derselben gewertet. Es steht Ihnen jederzeit frei, zu diesem Thema weitere Informationen einzuholen oder die Einstellungen Ihres Browsers zu ändern.